Hingabe ist reine Herzenssache

In der Liebe neigen wir dazu zu glauben, dass wir uns dem anderen hingeben. Doch in Wirklichkeit geben wir uns der Liebe, der Einheit, der Verbindung hin.

Vor allem sich einem anderen Menschen hinzugeben, ist stark mit der Sehnsucht aufgefangen und geliebt zu werden verbunden. Es ist ein Urbedürfnis, dass uns von Kindheit an begleitet. Ob es uns möglich war uns in die Arme der Mutter “hinzugeben”, umsorgt und gehalten zu werden prägt unser Urvertrauen. Hier wird der Grundstock geschaffen, der im späteren Leben mit dazu beiträgt, inwieweit wir uns anderen Menschen, oder auch einer Sache, hingeben können.
Manche haben diesen Grundstock erhalten und manche können es später lernen, wenn sie das wollen. Auch kann man Verletzungen durch missbrauchte Hingabe heilen damit tiefe Begegnung wieder möglich wird.

Hingabe ist das absolute Geschehen lassen des Moments, dem Fluss des Lebens zu folgen und dabei nicht nur die Freuden, sondern auch die Risiken der Liebe in Kauf zu nehmen.

Hingabe mit Schrift

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.